Schlagwort-Archive: rororo

Was am Ende wichtig ist

Mia „Rabbit“ Hayes ist Anfang vierzig, allein erziehende Mutter von Juliet und sie hat Krebs im Endstadium. Mit ihrem Einzug in ein Hospiz beginnt der Roman von Anna McPartlin „Die letzen Tage von Rabbit Hayes„. Es ist also von Anfang … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Was wissen wir von Liebe?

Was wissen wir von Liebe? Nichts, so die nüchterne Antwort von Moritz Rinke. Und doch wissen wir so viel mehr, können lernen, begreifen, verbessern, versagen – und an der Liebe zu Grunde gehen. Das ist ganz schön viel, dafür, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Heute unter dem Pseudonym: Marisha-Linsey

Heute schreibe ich hier mal unter dem Pseudonym Marisha-Linsey eine Rezension. Das ist nicht etwa mein Name für die Zweitkarriere im horizontalen Gewerbe, wobei er sich wunderbar eignen würde, sondern mein „chantalisierter“ Name. Chantalisierung oder auch Chantalisimus, das kennen Sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , | 3 Kommentare