Schlagwort-Archive: Mannheim

Frohe Weihnachten!

Allen Lesern, Freunden und Familienmitgliedern wünsche ich auf diesem Wege schon einmal besinnliche und friedvolle Weihnachten. Außerdem wünsche ich einen guten Start in das kommende Jahr und die Stärke, es zu bewältigen. Wer nachträglich noch ein paar Geschenke machen will, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marissa Conrady, Weihnachten | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 1 Kommentar

Den Tod betrügen, ist eine schlechte Idee

Den Tod betrügen, ist eine schlechte Idee. Das erfährt auch der brummige Brandner Kaspar. Reinhard Mahlberg verkörpert ihn unsympathisch und sympathisch zugleich. Ganz anders, als ich es von ihm gewohnt bin. Darauf muss man sich erst einmal einstellen,  wie auf das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Rein oder nicht rein (gehen und „Hamlet“ sehen)?

Um die Frage in der Überschrift zu beantworten: Ganz klar rein gehen und Hamlet im Nationaltheater Mannheim sehen. Zuvor allerdings die Erwartungen an den Shakespeare-Stoff zurück schrauben! Dann wird es ein erstklassig gespielter und unterhaltsamer Abend. Wer aber kommt, um … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Dem King ganz nah

Wenn die Großen gehen, dann wird oft gemunkelt, sie seien gar nicht tot, sondern nur ab- oder untergetaucht. Das Gerücht hält sich auch um den King Elvis Presley hartnäckig. Vielleicht verheiratet er ja tatsächlich in Las Vegas Heiratswütige, oder nimmt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marissa Conrady, Musik, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Der Mensch Faber

Walter Faber ist Techniker mit Leib und Seele, wobei er an die Seele nicht so recht glauben mag. Wie gesagt, er ist Techniker. Aber auch in seiner Brust wohnt mehr als ein Walter Faber, nämlich der Mensch, der Vater, der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Das Leben ein Phantom

Eigentlich haben sie längst Feierabend, die fünf Mitarbeiter des Schnellrestaurants irgendwo in Deutschland. Einer muss seinen Bus nach Hause bekommen, die anderen sind ein wenig sauer. Dann aber finden sie beim Aufräumen ein Baby. Ist es vergessen oder absichtlich zurück … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Theater | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Eine Lanze für das Theater brechen

Wirklich lange war ich nicht mehr im Theater. Zu lange. Das liegt nicht nur am zu langen Winter, sondern auch an meiner Angst vor langweilig inszenierten Stücken, an zu viel Modernität oder an mangelndem Respekt der Texte gegenüber (ich kann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marissa Conrady, Theater | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen