Schlagwort-Archive: Liebe

Süß wie Zucker

Süß wie Zucker ist mein neuer Roman „Zuckermandeln„. Und traurig. Und hoffnungsvoll. Und überraschend. Und so voller Liebe. Und ja, natürlich hängt mein Herz an diesem siebten Buch. Wie an allen. Es sind ja schließlich alles Kinder meiner Gedanken und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Links, Marissa Conrady | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Das Bitterkorn Liebe

Ein namenloser Mann und eine namenlose Frau haben ein blind date. Eigentlich will die Frau den Mann danach nicht mit in die Wohnung nehmen, aber dann läuft den beiden ein Hündchen zu, das alles in Bewegung setzt. Der Mann und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Bastalavista, Baby!

Am 30. Oktober 2014 veröffentlichte basta ihre neue Platte „Domino„. Und ich, ich war natürlich auch wieder dabei. Wie ja schon Viele wissen, sind Basta-Konzerte für mich ein Muss. Also machte ich mich mit meinem Domino-Kleid auf den Weg ins … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marissa Conrady, Musik, Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Aufgewärmter Kaffee

Das klassische Kaffeehaus ist out, in ist der coffeeshop. Dorthin gehen sie alle, nachwievor. Auch ich habe ein Lieblingscafé. Das Café Vogelfrei. Wenn man einen Roman mit dem bezeichnenden Titel „coffeeshop. Einmal Liebe zum Mitnehmen“ in der Hand hält, der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Am Glück sterben

Alice Munro ist eine Autorin, die seit Jahren allseits gelobt wird und auch hier schon lange mehr als nur den Ruf des Geheimtipps hat. Man kommt also nicht umhin Munro zu lesen. Aber, lohnt es sich, dem Hype zu folgen? Ja, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Was wissen wir von Liebe?

Was wissen wir von Liebe? Nichts, so die nüchterne Antwort von Moritz Rinke. Und doch wissen wir so viel mehr, können lernen, begreifen, verbessern, versagen – und an der Liebe zu Grunde gehen. Das ist ganz schön viel, dafür, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Wie lange muss Liebe dauern?

Es klingt ja schon ein bisschen nach Klischee: Mann und Frau heiraten heimlich, Mann stirbt plötzlich, Ehefrau und Schwiegermutter sehen sich konfrontiert und hassen sich zunächst, lieben sich aber dann. Aber Taylor Jenkins Reids Roman „Neun Tage und ein Jahr“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Ein wenig Poesie

Heute dachte ich, ich verschenke ein wenig Lyrik. Poesien von mir, für Euch. Einige sind schon etwas älter, andere neueren Alters.

Veröffentlicht unter Marissa Conrady | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die Übersetzung als mieser Verräter

 Ja, okay, ich gebe es zu: Ich habe mich aus Neugierde der allgemeinen Begeisterung um John Green gebeugt und „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ angeschafft. Auch, weil mich die Kinovorschau so traurig gemacht hat. (Ich mag traurige Bücher, von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , | 4 Kommentare

Rockstar-Love

Einen ganz bezaubernden Roman hat Paige Toon mit „Diesmal für immer“ abgeliefert. Der deutsche Titel klang für meinen Geschmack zunächst sehr schwülstig, sodass ich den Roman zunächst skeptisch las. Aber schon auf den ersten Seiten war ich gebannt von Protagonistin Megs Geschichte. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die Farben der Liebe

Einige Tage schien die Sonne so schön, dass ich den Vormittag lesend im Garten auf der Hollywood-Schaukel verbringen konnte. Als erste Lektüre begleitete mich „Colours of Love – Verführt“ von Kathryn Taylor. Ein kurzweiliges, nett geschriebenes Buch, bei dessen Lektüre … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen