Schlagwort-Archive: Germanistik

Initiativbewerbung – Suchen Sie jemanden wie mich?

Sehr geehrte Damen und Herren, dies ist meine Initiativbewerbung an Sie. Im Bachelor-Studium haben sie uns gesagt: Studiert weiter, macht einen Master-Abschluss – ihr werdet sonst nirgendwo unterkommen. Ich hätte ohnehin weiter studiert. Nun besitze ich einen Master-Abschluss in Literatur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marissa Conrady, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare

Wohin denn ich?

Ich gebe  es ungerne zu, aber es ist wohl so: Ich befinde mich in der Quarterlife Crisis, ja, diesen Begriff gibt es wirklich. Wikipedia sagt, sie sei der „Zustand der Unsicherheit im Lebensabschnitt nach dem Erwachsenwerden“ – und genauso fühle … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marissa Conrady | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar

Lebensliteratur oder Mein 30. Geburtstag

In genau einer Minute beginnt mein Geburtstag. Ich werde 30 Jahre alt. Auf den ersten Blick hat das nichts mit Literatur zu tun. Aber im Grunde fußt alles darauf. Weil das Lesen mein ganzes Leben geprägt hat.  Und weil ein runder Geburtstag … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marissa Conrady | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Schiller2go, auch zum Mitwalken

#schiller2go: Mit Schiller unterwegs, frei übersetzt, oder wortgetreuer: Schiller zum Mitnehmen, das gab es am 10.6.2015 in Mannheim. Ein Trupp von 20 wackeren Bloggern, Instagramern und Twitterer hatte sich, auf Einladung des Nationaltheaters Mannheim, auf die Spuren von Schiller begeben. Und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marissa Conrady, Theater, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Eine Lanze für das Theater brechen

Wirklich lange war ich nicht mehr im Theater. Zu lange. Das liegt nicht nur am zu langen Winter, sondern auch an meiner Angst vor langweilig inszenierten Stücken, an zu viel Modernität oder an mangelndem Respekt der Texte gegenüber (ich kann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marissa Conrady, Theater | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Geheimer Gruß

Wenn ich diese Schrift im Briefkasten vorfinde, dann freue ich mich immer. Über die netten Zeilen und überhaupt grundlegend über diese unerwartete Korrespondenz. Zu verdanken ist sie eigentlich meiner Freundin Bibliophilin. Dort besprach ich eines Tages  im Jahr 2011 als Gastrezensentin … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Georg Magirius | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Persönlich über das Schreiben schreiben

Bernhard Schlink macht sich, wie jeder Autor, „Gedanken über das Schreiben„. Ich habe das E-book, das seine Heidelberger Poetikvorlesungen vom Mai/Juni 2010 enthält, mehrfach, sorgsam gelesen. Sorgsam deswegen, weil es doch ein sehr literarischer Text ist. Diese Art von Texten verdienen oft … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Die Gretchentragödie 20.14

In der Schule sind viele damit „gequält“ worden, ich habe „Faust“ geliebt. Daher konnte ich auch jüngst nicht widerstehen, als ich ein Buch entdeckte, das „Faust und Gretchen – Eine schicksalhafte Liebe“ heißt. Susanne Alberti hat darin eine „moderne“ Version … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen