Archiv der Kategorie: Uncategorized

Auch dieses Buch ist ein Trick

Vorsicht, wenn Sie sich gerne verzaubern lassen wollen, dann bitte – lesen Sie „Der Trick“ von Emanuel Bergmann! Aber, ich warne Sie gleich. Auch dieses Buch selbst ist ein Trick, es wird Sie nämlich gefangen nehmen und nicht wieder loslassen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

öffentliches Bücherregal – jetzt auch in Wald-Michelbach

Auch in Wald-Michelbach ist man neumodischen Erscheinungen gegenüber nicht mehr abgeneigt, so gibt es nun dieses schöne Häuschen in der Nähe des Einhauses auf der Hofwiese. Es Handelt sich dabei um die GiveBox – eine Art Tauschbasar. Was man nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter GiveBox, Marissa Conrady, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Bezaubernd wie ein alter Liebesroman

Hier kommt er, mein bisheriger Lieblingsteil aus der Valerie Lane: Band drei „Der zauberhafte Trödelladen“ von Manuela Inusa. Dieser gehört Nesthäkchen Ruby, die ein ganz besonders schweres Erbe zu tragen hat, in vielerlei Hinsicht. Denn nach dem frühzeitigen Tod der Mutter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Süß wie Schokolade

Vor nicht allzu langer Zeit habe ich mein Herz, meine Hände und meine Gedanken beim Pendel erwärmt an Manuela Inusas erstem Teil der Valerie Lane „Der kleine Teeladen zum Glück„. In diesem herzerwärmenden Roman findet Teeladenbesitzerin Laurie nach einigem Hin und Her endlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

Erwärmend wie eine Tasse Tee

Einige Tage hat mich beim Pendeln Manuela Inusa begleitet – und mit ihr die Mädels aus der Valerie Lane. Das ist eine Buchreihe des blanvalet Verlags. Und sie beginnt mit Laurie, welcher „Der kleine Teeladen zum Glück“ dort in der Valerie Lane … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Abschied ist ein schweres Wort

Abschied ist ein schweres Wort, und doch so leicht in schöne, melancholische und berührende Geschichten zu packen. Wie in denen, die Georg Magirius in seinem Buch „Abschied“ heraus gegeben hat. Es ist ein Buch, das mich durch den Herbst begleitet hat. Als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Georg Magirius, Rezension, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Der Adventskalender

 Vor einiger Zeit habe ich von meinem lieben Georg Magirius ein Päckchen bekommen. Ein Teil des Inhaltes kommt jetzt bei mir zum Einsatz, nämlich das Buch „Einfach freuen. 24 Momente gegen die Rastlosigkeit“. Es ist sozusagen ein literarischer Adventskalender. Ich habe mir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Georg Magirius, Rezension, Uncategorized, Weihnachten | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

öffentliches Bücherregal – Mannheim

Auch an der Mannheimer Abendakademie gibt es ein schönes, öffentliches Bücherregal  

Veröffentlicht unter GiveBox, Marissa Conrady, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Reise in die Vergangenheit

Das Haus, das eigentlich Pencrew heißt und irgendwo in der Pampas von Cornwall steht, wird von allen Black Rabbit Hall genannt und gibt damit dem Roman von Eve Chase den Titel vor. Das ist auch gut so, denn tatsächlich ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Glückliche Menschen lesen –

Glückliche Menschen lesen – und hoffen auf ein Happyend. So hätte man den Titel auch gestalten können. Anstatt für die richtige Übersetzung, die auch im Roman genauso vorkommt „Glückliche Menschen lesen und trinken Kaffee“, hat man sich aber für „Glückliche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Initiativbewerbung – Suchen Sie jemanden wie mich?

Sehr geehrte Damen und Herren, dies ist meine Initiativbewerbung an Sie. Im Bachelor-Studium haben sie uns gesagt: Studiert weiter, macht einen Master-Abschluss – ihr werdet sonst nirgendwo unterkommen. Ich hätte ohnehin weiter studiert. Nun besitze ich einen Master-Abschluss in Literatur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marissa Conrady, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare