Die Frau im Zug

trainrabbit

Buchhaul am Wochenende…

 Meine Mutter mochte das Lied „Die Frau im Zug“ von Simone immer sehr gerne. Ich auch, denn es erzählt eine traurig-schöne Geschichte. Ähnlich wie die Geschichte im Lied hat mich nun der Roman „Girl on the train“ von Paula Hawkins fasziniert. Zwei Tage lang habe ich durchgelesen, Seite um Seite verschlungen. Zwei Tage nur nach meinem Bookhaul, aber das war der Roman wirklich wert.

Ein wenig vorhersehbar wird die Geschichte am Ende dann doch, aber das tut der Qualität des Romans wahrlich keinen Abbruch. Besonders spannend war dieses Mal die Erzählsituation, denn zuerst wird dem Leser nur die Perspektive von Rachel präsentiert. Rachel ist etwa in meinem Alter, seit ihrer Scheidung von Tom – der Liebe ihres Lebens – trinkt sie. Sie hat keinen Job, tut aber so, als ob sie jeden Tag nach London zum Arbeiten fährt. Auf dieser Zugfahrt kommt sie an ihrer ehemaligen Wohngegend vorbei. Sie beobachtet die Nachbarn, die nach ihrem Auszug dort hingezogen sind. Immerzu malt sich Rachel deren perfektes Leben aus. Doch dann verschwindet Megan, die Frau, die sie vom Zug aus beobachtet – und Rachel beginnt zu handeln.

TrainRachels Perspektive wird erzählerisch ergänzt von Megan, bis zu ihrem Verschwinden, und von Anna, der neuen Frau ihres Exmannes. Alle drei Frauen zusammen verdichten und erzählen die (kriminelle) Geschichte. Diese ist, wie bereits gesagt, am Ende verhältnismäßig vorhersehbar, bis dahin aber tappt man selbst lange im Dunkeln, fiebert mit und hat auch ein wenig Angst. Paula Hawkins hat wirklich einen Pageturner abgeliefert, den ich wie im Fieber verschlungen habe. Auf mehr von dieser Autorin freue ich mich schon jetzt!

PAULA HAWKINS

Girl on the Train. Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich., blanvalet

ISBN: 978-3-7645-0522-6

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rezension abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s