Quiek, sie sind wieder da!

Zum Quieken, sie sind endlich wieder da, die wunderbare Erdmännchen-Sippe um Schnüffler Ray und Privatdetektiv Phil. Juhu! Ich habe so lange gewartet.

In ihrem vierten Fall wird es persönlich und sehr privat. Im Erdmännchen-Clan hängt der Haussegen schief: Roxanne will die Scheidung von „Aufzuchtsvernachlässiger“ Rocky. Da das aber bei den Erdmännchen im Berliner Zoo nicht in Frage kommt, findet Schlaumeier Rufus einen anderen Weg (und dieser wird noch für Komplikationen sorgen!).

Derweil glaubt sich Ray in der Midlife-Crisis. Elsa, seine Liebste, ist nicht mehr im Zoo und einen Fall hat er auch schon länger nicht mehr gelöst. Dann aber braucht er plötzlich „Dickes Fell„, denn Partner Phil bricht angeschossen vor dem Erdmännchengehe zusammen und liegt im Koma. Da muss Ray mit Bruder Rufus ganz alleine ran und heraus finden, wer Phil an den Kragen will. Dabei schnüffeln die beiden in Phils Vergangenheit rum und machen eine erstaunliche Entdeckung. Wer aber auch wissen will, wie ein Gorilla auf die „Gold Else“ kommt (und vor allem: warum!), der sollte sich den neun Roman von Moritz Matthies auf keinen Fall entgehen lassen.

Band vier war für meinen Geschmack der beste von allen und daher noch schneller ausgelesen, als die Vorgänger. Zum Glück war im Buch schon eine Leseprobe zu finden, die mir den Mund für den neuen Roman (voraussichtliche VÖ 2016) wässrig gemacht hat. Bis dahin brauche ich ein dickes Fell, um die Neugierde zu unterdrücken!

Moritz Matthies

Dickes Fell

ISBN: 978-3-651-02228-7

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rezension abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s