Was ist an Dir besonders?

100_9612Neulich habe ich mal wieder nicht widerstehen können: Ein Regal voller Mängelexemplare. Doch die Zeit drängte. Also griff ich das Buch, welches zuerst meine Aufmerksamkeit erregt hat: „Schimmer“ von Ingrid Law.

Und ich habe es nicht bereut. Im Gegenteil. Eine Nacht habe ich gebraucht, um den Roman zu verschlingen. Ganz zauberhaft fand ich die Grundidee. Alle Mitglieder aus Mibs‘ Familie haben einen sogenannten „Schimmer“ – alle außer Mibs‘ Papa. Opa Bomba kann Land bewegen, Bruder Rocket sprüht elektrische Funken, Fish kann Stürme erzeugen und Oma Dollop konnte Musik und schöne Worte in Einmachgläser einfangen. Mibs‘ Mama ist vollkommen, aber es gibt auch nicht so gute Schimmer. Alle Schimmer zeigen sich erst am 13. Geburtstag. Daher ist Mibs schon mächtig gespannt. Allerdings passiert dann ein großes Unglück. Papa Beaumont hat einen schweren Unfall und muss viele Kilometer entfernt von seiner Familie ums Überleben kämpfen. Kurzerhand beschließt Mibs, dass nur ihr noch unerkannter Schimmer ihrem Poppa helfen kann. Und so macht sie sich auf den Weg – in einem rosa Bus eines Bibelverkäufers als blinder Passagier. Eigentlich wollte sie alleine los, aber dann hat sie plötzlich Bruder Fish, den kleinsten Bruder Samson und die Pastorenkinder Bobbi und Will junior an der Backe. Und es beginnt ein bezauberndes Roadmovie, das mal lustig ist, mal traurig, immer spannend und oft lustig, aber vor allem bezaubernd und unvergesslich.

Wir werden geboren, und irgendwann später sterben wir. Und in der Zwischenzeit sind wir glücklich und traurig,  wir empfinden Liebe und Angst, wir essen und schlafen, und wir haben Schmerzen, wie alle anderen“. 

Und dabei gibt das Buch auch noch Anlass darüber nachzudenken, was an jedem Einzelnen von uns besonders ist. Zum Glück rutscht die Autorin am Ende nicht ins Kitschige ab, sondern endet versöhnlich für Mibs, ihre Familie und die Leser. Ein Buch, von dem ich gerne noch viel mehr Fortsetzungen lesen würde, über alle Schimmer der großen Familie. PS – Mibs‘ Schimmer ist zwar nicht der, den sie sich gewünscht hat, aber am Ende ein großes Geschenk – wie alle Schimmer!

Ingrid Law

Schimmer, Carlsen

ISBN 978-3-551-31057-6

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rezension abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s