Die Farben der Liebe

colEinige Tage schien die Sonne so schön, dass ich den Vormittag lesend im Garten auf der Hollywood-Schaukel verbringen konnte. Als erste Lektüre begleitete mich „Colours of Love – Verführt“ von Kathryn Taylor. Ein kurzweiliges, nett geschriebenes Buch, bei dessen Lektüre man nicht so viel nachdenken musste. Für mich als Germanistin ist das eine willkommene Abwechslung zu Faust & Co.

Die Geschichte ist schnell erzählt: Sophie, deren elterliches Auktionshaus dringend auf eine Expertise des Kunsthistorikers Matteo aus Rom angewiesen ist, ist auch noch schrecklich verliebt in eben diesen. Er sieht gut aus, ist intelligent, liebenswert und beliebt, (offenbar gut im Bett), Sophie nicht abgeneigt, aber durch etwas in seiner Vergangenheit derart verletzt, dass er sich auf keine feste Bindung einlassen will. Es geht auf und ab und heiß her und am Ende steht, das ist kein Spoiler, sondern anzunehmen: Ein Happy End!

Pikant allerdings, die ausführlichen Liebesszenen. Da wurde einem beim Lesen nicht nur vor schwüler Hitze im Garten heiß. Dabei sind diese Szenen weder pornografisch noch abstoßend, wobei man sich als Leser leider immer noch ein wenig verstohlen umschaut, als wäre man ein Voyeur. Denn teilweise geht es da ganz schön zur Sache… 😉

Bei diesem Buch handelt es sich um den (vorerst) abschließenden Band der „Colours of love“-Reihe. Zunächst erschienen „Entfesselt“, „Entblößt“ und „Verloren“. Diese Titel klingen schwülstiger und abstoßender, als die Romane tatsächlich sind. Wer nette und kurzweilige Unterhaltung sucht, für schwül-heiße Sommernächte oder „nur“ mal wieder ein Buch „einfach so“ lesen will, der sei mit diesem Buch sehr gut beraten!

Kathryn Taylor

Colours of Love – Verführt, Bastei-Lübbe

ISBN: 978-3-404-16959-7

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rezension abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s