Romeo und Julia 2014

Vor wenigen Tagen bekam ich einen Brief. Wann bekommt man heute noch Briefe? Zugegeben, ich bekomme öfter ganz wunderbare Zeilen von Menschen, mit denen ich meistens nur mittels Brief korrespondiere. Aber dieser Brief war besonders. Darin schrieb mir der Absender, er habe meine Handynummer nicht mehr. Irgendwie zogen sich in meinem Gehirn beim Lesen Verknüpfungen: Wie wäre es wohl Romeo und Julia im Zeitalter von modernen Medien, Handyverträgen und facebook gegangen? Folgende Kurzfassung ist daraus entstanden?

Seit Generationen besteht Feindschaft zwischen den beiden Veroneser Familien Capulet und Montague. Ein Nachbarschaftsstreit, den auch schon Barbara Salesch und Alexander Hold nicht innerhalb des Nachmittagsprogrammes lösen konnten. Romeo-Pasquale, ein Montague, hat sich unbemerkt auf eine Karnevalsparty der Capulets geschlichen. Dort begegnet er Juliette-Chantal, der schönen Tochter der Capulets. Ein Augenblick genügt und das wohl berühmteste Liebespaar der Weltliteratur hat sich gefunden.

Der Ungeduld ihrer Herzen folgend, lassen sich Romeo-Pasquale und Juliette-Chantal heimlich von Bruder Lorenzo trauen. Der Franziskanermönch erhofft sich durch die Hochzeit die Versöhnung der verfeindeten Familien. Und damit eine eigene Fernsehsendung: Zwei bei Lorenzo.

Doch Romeo-Pasquales Leben nimmt eine unverhoffte Wendung. Kevin-Tybalt, ein Vetter und Ex-Freund Juliette-Chantals, passt ihn auf facebook ab und versucht, ihn zum Kampf zu reizen. Romeo-Pasquale weigert sich, auf die Provokationen einzugehen und Mercutio-Brooklyn kämpft an seiner Stelle. Als Romeo-Pasquale doch noch zwischen die Kämpfenden tritt, um die drohende Eskalation des Streits zu verhindern, wird er ungewollt zum Anlass der Ermordung Mercutio-Brooklyns. Blind vor Trauer und Wut über den Tod seines Freundes ersticht er daraufhin Kevin-Tybalt. Romeo-Pasquale wird daraufhin aus Verona verbanntund sein facebook-Profil gesperrt.

So bleibt den Liebenden eine einzige, natürlich viel zu kurze Nacht – ihre Hochzeitsnacht. Beim ersten heiseren Ton der Lerche flieht Romeo-Pasquale schweren Herzens nach Mantua. Sein Handy hat er vergessen.

Paul-Paris hält derweil um Juliette-Chantals Hand an und ihre Eltern, bislang eher unentschlossen, ob Juliette-Chantal nicht doch lieber eine Frisör-Lehre beginnen sollte, drängen zur baldigen Hochzeit mit dem Grafen. Verzweifelt bittet Juliette-Chantal Bruder Lorenzo um Hilfe. Der gibt ihr eine neumodische Droge, die sie vierundzwanzig Stunden in einen todesähnlichen Zustand versetzt.

Am Hochzeitsmorgen findet das Au-Pair-Mädchen die leblose Juliette-Chantal, die in der Familiengruft der Capulets aufgebahrt wird. Nach ihrem Erwachen soll sie dort auf Romeo-Pasquale treffen.

Doch die SMS, die Romeo-Pasquale von Lorenzos Plan unterrichten soll, erreicht ihn durch eine Verkettung unglücklicher Zufälle nicht. Außerdem hat er das Handy ja auch gar nicht bei sich (Warum auch? Facebook ist ja gesperrt!) Stattdessen erhält er eine whatsapp-Nachricht von Juliette-Chantals vermeintlichem Tod. Er besorgt sich ein schnell wirkendes Gift und eilt zurück nach Verona.

In der Gruft der Capulets trifft er auf den Grafen Paul-Paris, den er in einem wütenden Battle tödlich verwundet. Romeo-Pasquale schluckt das Gift und stirbt zu Füßen Juliette-Chantals. Diese erwacht wenige Augenblicke später, erkennt das Mißlingen ihres Plans und tötet sich mit Romeo-Pasquales Schwert. Endlich, über den Leichen ihrer Kinder, die Sinnlosigkeit ihres gegenseitigen Hasses erkennend, beenden die Capulets und Montagues ihre Nachbarschaftsstreitigkeit.

Bruder Lorenzo bekommt eine eigene Nachmittagssendung. Und auch die Capultes und Montagues sind gerngesehene Fernsehgäste.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Marissa Conrady abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Romeo und Julia 2014

  1. Kalin schreibt:

    Great post with lots of imnoatrpt stuff.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s