Nach Amerika

Love

100_6924 Roswitha ist 50 Jahre alt. Sie fliegt nach Amerika. Sie sucht ihre Jugendliebe Mick. Rückblickend erzählt Kathrin Aehnlich in „Wenn die Wale an Land gehen“ die bittersüße Geschichte von Rosiwthas Jugendliebe und wirft dabei die Frage auf, wann der richtige Zeitpunkt ist oder gewesen wäre.

Rückblickend und miteinander verbunden schildert sie Rosis Jugend, ihr Leben und ihre Liebe. Hier geht es nicht nur um das altbekannte Thema Identitätsfindung, hier wird es speziell: Identitätsfindung in und nach der DDR. Davon erzählt Kathrin Aehnlich so leicht und verzaubernd, dass man als Leser Rosi gerne folgt auf ihrem langen Weg nach Amerika. Vielleicht stellt man als Leser auch eher und entschiedener fest als Rosi, dass ihr Weg noch weiter sein wird, als „nur“ nach Amerika (DAS Land vieler [unerfüllter] Sehnsüchte). Ein Roman, den ich wahnsinnig gerne gelesen habe und nur wärmstens empfehlen möchte!

Kathrin Aehnlich

Wenn die Wale an Land gehen, Verlag Antje Kunstmann

978-3-88897-859-3

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rezension abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Nach Amerika

  1. Kourtney schreibt:

    What I find so intnrestieg is you could never find this anywhere else.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s