Löffelchenliebe

Love

100_6577100_6576Heute mal leichte Kost – und das ist nicht abwertend gemeint, sondern soll heißen, ein Wohlfühlroman. Den nämlich hat Julia Kaufhold mit „Löffelchenliebe“ abgeliefert. Zunächst ist da der Einband des Romans. Wenn man vorne und hinten aufklappt, sind da diese wunderbaren und süßen Bärchen, die sich umarmen. Wem schmilzt da nicht gleich das Herz?

100_6575

Und dann die Frage: „Sind wir nicht alle ein bisschen Anna?“ Und im Roman finde ich meine Antwort: JA. Die Reisejournalistin mit Kinderwunsch hat die 35 erreicht und sucht nach der großen Liebe. Einiges davon lässt sich auf mich projizieren. Vor allem aber Annas Tollpatschigkeit. In diesem Roman gibt es definitiv Fremdschämarlarm. Und genau das macht ihn so lesens- und liebenswert!

Einiges bleibt zwar ein wenig platt und seicht, das Ende ist vorhersehbar, aber das tut dem Lesevergnügen keinen Abbruch. Ein richtiger Wohlfühlroman, vor allem denen ans Herz gelegt, die gerne die Romane von Steffi von Wollff lesen.

JULIA KAUFHOLD

Löffelchenliebe

ISBN: 978-3-442-20425-0

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rezension abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s